JVP Bundestag – Erster Salzburger wird Bundesobmann der Jungen ÖVP

Am 25. November 2017 wurde Stefan Schnöll aus Wals mit 99,1% der Delegiertenstimmen beim Bundestag in Korneuburg zum Bundesobmann der Jungen ÖVP gewählt. Er folgt BO Sebastin Kurz, der nach fast neun Jahren seine Tätigkeit als JVP Bundesobmann beendet. Neue JVP Generalsekräterin wird Laura Sachslehner.
Unter dem Motto „Es gibt viel zu tun. Packen wir es an“ fand der 26. ordentliche Bundestag der Jungen ÖVP in der Korneuburger Werft statt. Im Rahmen des Bundestages wurde der neue Bundesvorstand der Jungen ÖVP gewählt und das inhaltliche Programm für die nächsten Jahre in Form eines Leitantrages beschlossen. Der Leitantrag beinhaltet 100 Ziele, durch die sich die Junge ÖVP Österreich in den kommenden Jahren, als bei weitem größte politische Jugendorganisation in die Politik einbringen und unser Land verändern und prägen will.
Beim Bundestag stand auch die Verabschiedung von Sebastian Kurz auf der Tagesordnung. Er hat nach fast neun Jahren als Bundesobmann seine Funktion zurückgelegt. Die Junge ÖVP hat unter Sebastian Kurz eine unglaublichen Aufschwung erlebt und wurde zu einer nicht zuvernachlässigbaren Größe in der heimischen und internationalen Politik. An dieser Stelle möchten wir nocheinmal DANKE an Sebastina für seine Arbeit sagen
Auch unser Salzburger Vertreter Asdin El Habbassi beendete seine Funktion als Bundesobmann-Stellvertreter und wurde mit dem goldenen Ehrenzeichen der JVP ausgezeichnet. Wir bedanken uns bei Asdin für seine Arbeit und sein Engagement in der JVP.

Keine Kommentare

Du kannst einen ersten Kommentar zu diesem Artikel abgeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.