JVP-Stammtisch mit Ferdinand Wegscheider

JVP-Stammtisch mit Ferdinand Wegscheider

Am 12. März fand der gut besuchte JVP-Stammtisch mit Ferdinand Wegscheider im Urbankeller statt.

Ferdinand Wegscheider ist Intendant bei ServusTV und bekannt für seinen kritischen Wochenkommentar „Der Wegscheider“. Interviewt wurde er von Landesobfrau Martina Jöbstl und er erzählte von seiner Zeit wo es in Österreich noch keine Privatsender gab und er damals der erste in Salzburg mit einem eigenen Sender war, über Konflikte mit der Politik, seinen Hungerstreik am Alten Markt in der Stadt Salzburg, sein Verhältnis zum ORF und ob man die GIS-Gebühren abschaffen sollte. Diskutierte wurde auch die Frage wie groß die Herausforderung der Digitalisierung für Fernsehsender in Wahrheit sind und was in Zukunft im heimischen Wohnzimmer im Fernsehen laufen wird.

Anschließend stellte sich Ferdinand Wegscheider noch den Fragen der JVPler und nahm sich noch die Zeit nach dem Ende der Veranstaltung bei uns zu bleiben. Und so ging ein spannender und informativer Abend mit einem hochinteressanten Gast am JVP-Stammtisch zu Ende.

Keine Kommentare

Du kannst einen ersten Kommentar zu diesem Artikel abgeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.